Monogramm-Logos: Wie man ein erstaunliches Logo-Design erstellt

Das Monogramm-Logo ist eine der schönsten und exquisitesten Arten von Logos. Aber was ist es? Es gibt nur wenige, die Monogramm-Logos von anderen Typen unterscheiden können. Deshalb beginnen wir mit einigen grundlegenden Beschreibungen. Das Monogramm-Logo ist ein kompliziertes Zeichen, das mit einigen kuriosen Buchstaben ausgestattet ist.

Erstellen Sie Ihr persönliches Logo mit dem Turbologo Logo Maker. Es ist weniger als 5 Minuten und es sind keine Designbehandlungen erforderlich.

Erstellen Sie ein Logo

Die Idee gehört zu dieser mittelalterlichen oder sogar antiken Wappenkunst. Früher wurden Initialen auf rätselhafte Weise dargestellt. Heutzutage genießen viele Unternehmen diesen Design-Umzug. Es ist nicht notwendig, ein Monogramm extrem kunstvoll oder detailreich zu gestalten und Tonnen von Locken hinzuzufügen. Es ist besser, passend zu sein, als viele nutzlose Details zu haben. Heute erklären wir Ihnen, wie Sie ein trendiges Monogramm-Logo erstellen.

Warum ein Monogramm-Logo wählen?

Ideen für Monogramm-Logos

Wenn Sie ein Logo für Ihr Unternehmen entwerfen, sollten Sie Ihr Publikum im Auge behalten. Es sollte optisch ansprechend sein und die Werte Ihres Unternehmens widerspiegeln. Dies liegt daran, dass die Leute, die Sie anziehen möchten, es auch mögen werden.

Monogramme sind leicht zu merken und haben ein klassisches, sauberes Aussehen. Verwenden Sie ein Monogramm-Logo:

1. Wenn Sie in der Luxusbranche tätig sind

Ihre Kunden sollen sich luxuriös oder serviceorientiert fühlen. Ein persönliches Logo gibt ihnen das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.

Handtücher mit Monogramm, personalisierte Kissen und Füllfederhalter mit Initialen werden alle mit High-End-Kunden in Verbindung gebracht. Die Leute werden Ihr Monogramm-Logo mit dem Gefühl assoziieren, das sie bekommen, wenn ihre Initialen auf irgendetwas prangen. Es ist, als ob Sie sich um sie kümmern.

Das Logo von Louis Vuitton ist dafür ein hervorragendes Beispiel. Es trägt Geschichte und Ausgeglichenheit und gibt es von Anfang an. Die Luxusmodemarke ist in Familienbesitz und das Monogramm spiegelt diese Tradition wider und verleiht ihm gleichzeitig eine persönliche Note.

2. Ihr Firmenname ist zu lang

Monogramm-Logos haben normalerweise nur 2 oder 3 Buchstaben. Dies kann für Sie funktionieren, wenn Ihr Firmenname lang oder schwer auszusprechen ist. Ein langer Firmenname kann einschüchternd sein. Ihre Initialen wecken Faszination und ermutigen Ihr Publikum, mehr über Ihr Unternehmen zu fragen.

Es ist auch wichtig, dass Geschäftsinhaber ein einfaches Logo haben. Ihr Publikum wird nicht viel Zeit damit verbringen, es sich anzusehen und sich nicht erinnern können, wer Sie sind. Lange Firmennamen können die Fähigkeit zunichte machen, schnell auf Ihr Logo zu blicken und zu verstehen, was Sie tun.

Bang und Olufsen ist ein langer Name. Das dänische Elektronikunternehmen hat jedoch ein Monogramm-Logo, das man sich leicht merken kann. Die Marke „B&O“ ist für den gesamten Firmennamen besser geeignet als eine Wortmarke.

3. Ihr Unternehmen arbeitet auf globalen Märkten

Ein Logo, das ein mehrsprachiges Publikum anspricht, kann eine Herausforderung beim Design sein. Es gibt viele Hindernisse zu überwinden, von Sprachbarrieren bis hin zu kulturellen Unterschieden. Im Zweifel ist weniger mehr.

Ihre Initialen machen Ihr Logo vielseitiger. Sie ermöglichen es Menschen, Ihr Unternehmen von überall auf der Welt zu erkennen, ohne es einer bestimmten Sprache oder einem bestimmten Land zuordnen zu müssen. H&M ist ein Beispiel dafür, wie das funktioniert. Der internationale Bekleidungshändler nutzt ein helles, klares Monogramm, um mit einem breiteren Publikum zu kommunizieren, anstatt einen Teil seiner Kunden mit einem „cleveren“ Monogramm zu verprellen. Potenziell missverstandenes Logo.

4. Sie mögen kein bildliches oder abstraktes Symbol

Dieser Logostil ist eine gute Option, wenn Sie kein Symbol in Ihrem Logo verwenden möchten, aber dennoch möchten, dass Ihr Firmenname auffällig ist. Durch die Kombination von Initialen mit etwas Einzigartigem kann ein optisch ansprechendes Logo entstehen.

Sie versuchen, Ihre Marke aufzubauen und die Bekanntheit zu steigern, wenn Sie Ihr Unternehmen zum ersten Mal gründen. Aus diesem Grund sollten Sie eine Variante des Monogramms wählen, die den Firmennamen darunter oder daneben trägt.

Das Monogramm kann allein in kleineren Räumen wie Website-Favicons oder Social-Media-Profilbildern verwendet werden.

5. Sie müssen nicht eingeschränkt werden

Monogramme können kontraintuitiv erscheinen, da sie das Bildelement aus Ihrem Logo entfernen und Sie nur auf Buchstaben beschränken. Bilder können Ihrem Publikum helfen, über ein Objekt nachzudenken.

Dies kann für eine Marke vorteilhaft sein, wenn sie ein bestimmtes Produkt hervorheben möchte, aber es kann auch Marken einschränken, die nach einer größeren Reichweite suchen.

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, das sich nur auf die Immobilienberatung spezialisiert hat, aber Ihre Dienstleistungen in Zukunft auf andere Arten ausweiten möchten, könnte ein Monogramm-Logo eine gute Idee sein.

Erstellen eines Monogramm-Logos

Monogramm-Logo-Ideen 2

Ein gutes Monogramm ist eigentlich ein Meisterwerk für sich. Aus diesem Grund ist die Gestaltung von Monogrammen eine mühsame Aufgabe. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es nicht Ihr Ding ist, verwenden Sie besser einen kostenlosen Online-Monogramm-Ersteller. Das Ergebnis wird Ihnen und Ihren Kunden Freude bereiten. Eine gut gemachte Darstellung macht Ihr Bild einzigartig, da es Ihre Werte widerspiegelt.

Und es ist das erste, worauf man sich konzentrieren sollte. Das CNN-Logo ist hier ein gutes Beispiel. Es ist sowohl schlicht als auch elegant, was sicherlich dem Geist des Unternehmens entspricht. Und es ist auch leicht zu lesen!

CNN logo

Denken Sie daran, dass Sie nicht verpflichtet sind, ein Monogramm zu entwerfen. Tun Sie es nur, wenn es angemessen ist. Wann soll man ein Monogramm erstellen? Nun, genau dann, wenn Sie den Namen des Unternehmens hervorheben müssen, indem Sie ihn in ein Logo integrieren. Sie verwenden oft eine verkürzte Version eines Namens aufgrund von Platzmangel in einem Logo. Das bedeutet, dass Sie sich einen kürzeren Namen ausdenken sollten. Es braucht höchstens drei Buchstaben, um ein würdiges Monogramm zu machen. Sollten Sie mehr nehmen; das Design ist zum Scheitern verurteilt.

Verwenden Sie einige brandneue und außergewöhnliche Typen. Gestalten Sie Buchstaben abstrakter, kürzen oder verlängern Sie sie. All dies führt zu einem einzigartigen monografischen Design. Sie können einfach einen Teil eines Briefes löschen, dem Beispiel von Roger Federer folgend. Er hat seine Initialen in ein Logo eingefügt und dann einfach einen Teil der beiden Buchstaben gelöscht. Die Bedeutung ist jedoch noch klar. Der Punkt ist zu wissen, wann man aufhören muss. Verwandeln Sie Ihr Logo nicht in ein Linien-Medley.

Tipp zum Erstellen eines Monogramm-Logos

Monogramm-Logo

Die erste Regel eines effektiven Monogramms ist Einfachheit. Also überwinde dich selbst und entwerfe eine Abkürzung. Und seien Sie bereit, noch einmal nachzudenken, wenn es zu lang wird. Es wäre für Ihre Kunden schwierig, sich einen Namen zu merken, der aus 5 Wörtern besteht. Sie können also längere Namen abkürzen und kürzen. Hier die vier Tipps:

1. Finden Sie perfekte Schriften

Das Herz und die Seele eines Monogramm-Logos steckt in seiner Schrift. Suchen Sie also nach dem richtigen, der am besten repräsentiert, wofür Ihre Marke steht.

Eine Serifenschrift (Schriften mit weniger Fuß am Ende der Buchstaben) kann Ihrer Marke ein traditionelles, zeitloses Gefühl verleihen. Wenn sich Ihre Markenbotschaft um Innovation, Kreativität oder Modernität dreht, ist eine serifenlose Schrift die beste Wahl.

Die New York Yankees haben eine einzigartige Schriftart, die die Buchstaben von „NY“ übereinander legt. Sie verwenden eine einzigartige Schriftart, die ihren New Yorker Anspruch unterstreicht und nicht missverstanden werden soll.

Wenn Ihre Logobuchstaben in verschiedene Richtungen zeigen, könnte dies eine gute Strategie sein. Sie müssen jedoch darauf achten, dass Buchstaben nicht ineinander „kollidieren“, was die Lesbarkeit Ihres Logos beeinträchtigt.

Das Logo von Michael Schumacher hingegen ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man einem Monogramm eine persönliche Note verleiht. Dies geschieht hauptsächlich durch die Nachahmung eines charakteristischen Stils. Experimentieren Sie mit verschiedenen Skriptschriften, wenn Sie mit Ihrem Logo eine solche Botschaft vermitteln möchten. Die meisten kursiven Schriftarten können eine handgeschriebene Unterschrift nachahmen und eine elegante und anspruchsvolle Marke darstellen.

2. Experimentieren Sie mit Layouts und Formen

Monogramm-Logos bestehen hauptsächlich aus Buchstaben, ihr Gesamtdesign wird jedoch von der Form der Buchstaben beeinflusst.

Das gebräuchlichste Layout ist eines mit überlappenden Buchstaben und einer rechteckigen Form. Die Luxusmodemarke Yves Saint Laurent hat sich für ein vertikales Layout entschieden, wobei die Initialen „YSL“ in einer überlappenden vertikalen Ausrichtung angeordnet sind.

Es stehen viele Layout-Optionen zur Verfügung:

  • Verbunden. Dieser Stil ist sehr beliebt, da er in allen Branchen verwendet werden kann. Dieses Layout benötigt mindestens zwei Buchstaben.
  • Beschriftetes Siegel. Ein Briefsiegel-Monogramm ist formeller und eignet sich gut für Marken mit einer traditionelleren Geschichte.
  • Gespiegelt oder gespiegelt. Dieses Layout funktioniert am besten, wenn es mit nur zwei Buchstaben erstellt wird. Es ist ein Hingucker und lässt die Leute eine doppelte Einstellung machen.
  • Gestapelt. Sie könnten einen anderen Ansatz in Betracht ziehen. Ein gestapeltes Monogramm ist eine Option. Dieses ungewöhnliche Layout eignet sich hervorragend für zwei bis vier Buchstaben und wird die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie sollten sich an eine einfache Serifen- oder Sansserif-Schrift halten. Andernfalls kann es bei Skriptschriftarten unordentlich aussehen.
  • Informell. Ein informelles Monogramm, das ausgefallener als üblich ist, kann für Ihre Marke eine großartige Möglichkeit sein, ihre Persönlichkeit zu zeigen. Dieses Logo ist normalerweise handgeschrieben. Ein Casual-Blog oder eine Bekleidungsmarke möchten vielleicht ein informelleres Monogramm.

3. Wähle die Farbe

Die Botschaft Ihres Logos wird durch die Farben kommuniziert, die Sie für ein Monogramm-Logo auswählen. Sie können Farben mischen und aufeinander abstimmen, damit Ihr Publikum etwas von Ihrer Marke spürt. Unterschiedliche Farben haben unterschiedliche Bedeutungen.

Das CNN-Logo ist eine Kombination aus leuchtendem Rot und Weiß. Dies sagt den Zuschauern, dass CNN ein mutiges und leidenschaftliches Netzwerk ist. Während das Weiß dem Kanal eine weiche, unschuldige Note verleiht, spiegelt es auch Wahrhaftigkeit und Unschuld wider.

Sie können auch mutiger werden und eine mehrfarbige Palette wie das PlayStation-Logo verwenden. Paletten wie diese sprechen ein jüngeres Publikum an und verbreiten eine jugendliche, energiegeladene und verspielte Atmosphäre. Sie laufen Gefahr, dass die Botschaft Ihres Logos missverstanden wird und Ihr Design unübersichtlich wird, wenn Sie zu viele Farben verwenden.

Denken Sie bei der Auswahl der Logofarben an die drei wichtigsten Emotionen, die Ihr Publikum erleben soll. Blau ist ein Symbol für Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit, Stabilität und Gesundheit; Grün steht für Reichtum, Gesundheit und Natur; und so weiter. Konzentrieren Sie sich auf die 1-3 Farben, die Ihre Hauptbotschaft am besten vermitteln.

Ihr Logo wird mit vielen Hintergründen kollidieren. Es ist wichtig, eine Vorstellung davon zu haben, wo und wie Sie es verwenden möchten. Bevor Sie sich für ein Monogramm-Logo mit mehr als 4 Farben entscheiden, überlegen Sie, ob Ihre Marke davon profitieren wird.

4. Fügen Sie eine versteckte Bedeutung hinzu

Viele Monogramm-Logos haben versteckte Bedeutungen. Bevor Sie mit der Erstellung Ihres Logos beginnen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie dies etwas hinzufügen können. Das LG-Logo zum Beispiel ist technisch gesehen ein Monogramm, aber sie verwenden Abstände und Buchstabengrößen, um ein menschliches Gesicht zu erzeugen. Ist Ihnen aufgefallen, dass FedEx einen Pfeil in der Mitte der Buchstaben „e“ und „x“ hat? Dies symbolisiert Bewegung und informiert ihre Kunden, dass sie ihre Pakete schnell erhalten.

Um festzustellen, ob die Geschichte Ihrer Marke erzählt wird, sehen Sie sich Schriftart, Farbe, Layout und Layout an. Sie können die Buchstaben neu anordnen, um Platz für neue Bedeutungen oder Symbolik zu schaffen, wenn in Ihrem Logo eine Botschaft fehlt.

Inspiration für Monogramm-Logos

90% des Erfolgs beruht auf einer gelungenen Schriftart. Und Minimalismus ist hier tatsächlich schädlich. GAP hatte diesen Fehler kürzlich gemacht und eine elegante Schriftart gegen eine vereinfachte eingetauscht. Vereinfachung bedeutet nicht Abstumpfung!

gap logo

Eine richtige Schriftart definiert die meisten Designbewegungen in Ihrem Logo. Kerben und Ringellocken in einer Schriftart deuten beispielsweise auf einen Vintage- oder Retro-Stil hin. Und dieser Umzug kann die Ursprünge Ihres Unternehmens unterstreichen. Sie können sogar denken, dass Ihr Unternehmen ziemlich alt und zuverlässig ist.

Um die Details zu verdeutlichen, schlagen wir vor, an einige mittelalterliche Embleme, Familienwappen oder Wappen zu erinnern. Daraus entstand die neue Trendinspiration. Könige und Kaiser schmückten Medaillen und andere Auszeichnungen mit monografischen Symbolen. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Ritterorden des Most Excellent Order of the British Empire. Darin waren VRI-Buchstaben verschachtelt, die für „Victoria Regina Imperatrix“ stehen.

Berühmtes Monogramm

Dieser Designer-Umzug wird in der Modebranche immer häufiger. Und es ist ziemlich konsequent, da die meisten dieser Unternehmen nach ihren Gründern benannt sind. Ihre Initialen passen am besten zu Monogrammen. Die bekanntesten Beispiele sind Chanel, Gucci, Roberto Cavalli, Louis Vuitton und Alexander McQueen. Das Logo des letzteren ist wahrscheinlich das beste Beispiel dafür, wie man ein Monogramm macht. Sie können dieses elegante, schöne und klare Zeichen nicht einfach mit etwas anderem verwechseln, oder?

Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo
Monogramm-Logo

Monogramm-Logo
Monogramm-Logo

Andere Beispiele sehen viel nützlicher oder sogar gewöhnlich aus. Unternehmen wie Procter & Gamble, Hewlett Packard und H&M besitzen diese. Wie Sie sehen, ist die Eignung manchmal einfach langweilig. Solche Logos sind nur wegen der Waren bekannt, auf denen sie platziert sind. Und es ist kein Anti-Marketing, es ist nur veraltetes Design. Wie kann ein Monogramm verbessert werden? Schauen Sie sich GAP, IBM oder Warner Brothers an. Aber kleinere Änderungen haben das Gesamtdesign verbessert und es ist wirklich einfach zu übernehmen. Eignung ist großartig, kann aber zu bedeutungslosen Vereinfachungen führen.

Erfahren Sie mehr Monogramm-Logos

Bereit zum Start?

Es ist schwer, ein plausibles Monogramm-Logo zu entwerfen, wenn man keine Designfähigkeiten und -erfahrung besitzt. Aus diesem Grund ist es bequemer, ein Monogramm mit unserem Logo-Creator zu erstellen. Das würde sicherlich zu etwas Wertvollem führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.