Geschichte des Chanel Logos – Schriftart und Design

Chanel Logo Geschichte

Eine der hellsten und außergewöhnlichsten Erscheinungen der Modebranche des 20. Jahrhunderts ist der Aufstieg von Coco Chanel. Sie war die erste, die aufhörte, Modetrends zu folgen und stattdessen die Klassiker bevorzugte. Sie war es, die feste Eleganz gegen ständig wechselnde Modedesigns setzte. Und deshalb ist ihr Name zu einer unvergleichlichen Marke geworden. Welche Wörter oder Begriffe kann man mit „Chanel“ verbinden? Das sind natürlich Festigkeit, Zurückhaltung und Streben nach prestigeträchtiger Eleganz. Chanel №5 ist ein äußerst beliebtes Parfüm, unabhängig von seinem Erfindungsdatum. Dieser Artikel wird Ihnen sagen, wie man sowohl brillante und unsterbliche Marke zu schaffen.

Erstellen Sie Ihr persönliches Logo mit dem Turbologo Logo Maker. Es ist weniger als 5 Minuten und es sind keine Designbehandlungen erforderlich.

Erstellen Sie ein Logo

Chanel Logo Design Geschichte

Coco chanel

Was sind also die wichtigsten Modepostulate von Gabriel Coco Chanel? Zunächst einmal schienen ihre Ideen zu ihrer Zeit unwirklich. Unbequeme Korsetts, langweilige Schnürungen, riesige Hüte und prätentiöser Schmuck waren längst vergessen. Und was trat an ihre Stelle? Das waren geometrisch gefällige, klare, perfekt gemessene Linien, die die Formen ihrer Besitzerin betonten. Alle hübschen Fetzen gleichzeitig zu tragen, ist schließlich nicht das, was prächtigen Stil ausmacht.

Dieses Konzept spiegelt sich im Logo von Coco Chanel wider. Es besteht eigentlich aus zwei ineinander verschachtelten und gegeneinander gestellten „C“-Buchstaben. Es wurde 1925 angeboten, als sie es auf eben dieser Parfümflasche platzierte. Chanel kreierte viele Düfte, und №19 wurde derjenige, an den wir uns noch erinnern. Das Parfüm war zum Abschiedsgeschenk geworden, denn Coco starb im Alter von 88 Jahren an einem plötzlichen Herzinfarkt. Und das Haus „Chanel“ wurde von Karl Lagerfeld geführt, der leider auch verstorben ist, obwohl die Chanel-Mode weiterlebt.

Chanel-Emblem

Der Verbleib der Logokreation ist in ein Geheimnis gehüllt. Es ist möglich, dass Coco Chanel auf den Entwurf von Mikhail Vrubel zurückgriff. Es gibt eine Theorie, nach der das Logo viel älter ist, als es zu sein scheint. Es heißt, dass das Logo (oder auch nur das Symbol) tatsächlich von Gegenständen aus dem Besitz von Katherine Medici stammt, die oft den Spitznamen „Schlangenkönigin“ trug. Dieses Symbol ist im Schloss Château Crémat in Nizza zu finden, das Chanel früher besuchte. Es gibt auch eine Theorie, die die Aubazine-Kapelle mit einbezieht, da Chanel aus einem Kloster-Waisenhaus stammt.

Chanel Logo Bedeutung

Chanel Logo Geschichte der Schöpfung

Es gibt noch eine weitere Ansicht über die Bedeutung des Logos. Einige sagen, dass das Doppel-„C“ eigentlich für „Capel & Chanel“ steht. Und das bedeutet, dass das Emblem ein Symbol der Liebe ist, die Boy und Coco teilten. Oder vielleicht sind es auch nur zwei Hufeisen, die das Glück anziehen sollen? Wie wir sehen, gibt es zahlreiche Gerüchte und Theorien, aber das Logo selbst ist in der Tat charmant. Und vielleicht sind zwei stilisierte Buchstaben auch gar nicht so schwierig zu gestalten, da es sich um etwas Grundlegendes handelt, wenn es um Kunst geht. Die Sache ist, dass das Logo auf eleganten und klassischen Fäden platziert wurde, die einem Test der Zeit standhalten. Und das Logo wird wahrscheinlich lange halten, unabhängig von schnellen Änderungen in der Welt der Mode.

Chanel Schriftart

Welcher Schriftzug wurde also bei der Erstellung des Logos verwendet? Chanel benutzte ihre eigene Handschrift, und darauf basierend wurde eine einzigartige Schrift geschaffen. Später wurde der Schriftzug „Chanel“ genannt, und er ist urheberrechtlich geschützt. Davon wurden einige ähnliche Schriften abgeleitet, wie z.B. „Couture Collection“, die nun in der Modeindustrie verwendet werden. Es ist jedoch ein riskanter Schritt, da Sie wegen Plagiats angeklagt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.