So benennen Sie Ihr Logo-Design um

Rebranding

Viele Unternehmer betrachten das Rebranding als völlige Verschwendung von Zeit, Geld und Mühe. Megakonzerne wie Facebook werden geächtet, weil sie Millionen „verschwenden“, um unbedeutende Logoänderungen vorzunehmen. Und wir glauben, dass Facebook gut weiß, was es tut. Tatsächlich gibt es für Riesenunternehmen unterschiedliche Regeln. Es ist schwieriger zu entscheiden, ob ein kleines Unternehmen ein Rebranding benötigt und welche Schritte zu unternehmen sind. Lesen Sie einfach unseren Artikel weiter, um einige Hinweise zu erhalten!

Erstellen Sie Ihr persönliches Logo mit dem Turbologo Logo Maker. Es ist weniger als 5 Minuten und es sind keine Designbehandlungen erforderlich.

Erstellen Sie ein Logo

Ein erfolgreicher Rebranding-Boden

Rebrand

Rebranding ist nicht nur eine Änderung des Logos. Das Image, der Stil und die Marketingstrategien des Unternehmens sollen ebenfalls geändert werden. Es gibt zwei Hauptstrategien für ein Rebranding: Evolution und Revolution. Wie man anhand der Bedeutung der Wörter beurteilen kann, kann dies ein reibungsloser, schrittweiser Prozess sein, wie dies bei Google oder Pepsi der Fall ist. Und es kann auch ein extrem schneller und „destruktiver“ Prozess sein, und Gap oder AOL sind ein Beweis dafür. Als Erstes müssen Sie also überlegen, ob Sie ein Rebranding benötigen oder nicht. Wenn Sie ein großes Unternehmen besitzen, kann ein Rebranding mit größerer Wahrscheinlichkeit Ihr Image und Ihren Umsatz beeinträchtigen. Wenn Sie diesem Entwicklungspfad folgen, riskieren Sie, große Summen zu verschwenden, und wenn Sie einem revolutionären folgen, können Sie den größten Teil der Kunden im Handumdrehen verlieren.

Logos Google

Visuelle Veränderungen sind nur das Ergebnis tiefgreifender, grundlegender Änderungen in der gesamten Geschäftsstrategie. Wenn sich in den letzten zehn Jahren nichts geändert hat, brauchen Sie kein Rebranding. Und welche Änderungen sind es wert, ein Rebranding einzuleiten? Nun, wenn Ihr Unternehmen mit einem anderen fusioniert ist oder Sie sich entschieden haben, etwas anderes zu produzieren. Und die Fusion kann abgeschlossen sein, wie im Fall von LG oder zwei Unternehmen, die eine Zusammenarbeit angekündigt und etwas Neues entwickelt haben, wie es bei Sony Ericsson der Fall war. Für jede dieser Situationen ist ein umbenanntes Logo erforderlich.

Logos LG

Es ist immer noch umstritten, ob eine neue Produktionserweiterung ein vollständiges Rebranding erfordert. Es lohnt sich sicherlich zu adoptieren, wenn Sie Pizza verkaufen und Ihre Firma Schuhe herstellt. Oder vielleicht ist Ihr Unternehmen plötzlich zu einem Mega-Unternehmen geworden. Fühlen Sie sich frei, umzubenennen, wenn Ihr Logo auch einfach war. Ein weiterer guter Grund für ein Rebranding ist, wenn Sie nicht mehr die Möglichkeit haben, eine alte Darstellung zu verwenden. Es ist eine weit verbreitete Geschichte, als ein Unternehmen ein hochmodernes Logo entwarf und es in einigen Jahren dem eines sarkastischen Tattoos auf der Brust einer Großmutter ähnelte. Wenn Ihr Fall anders ist, sollten Sie zweimal überlegen, bevor Sie ein Rebranding durchführen.

Wie man ein Unternehmen und ein Produkt umbenennt

Rebrand Logos

Sprechen Sie zunächst diejenigen an, die Sie am meisten schätzen. Ihre Kunden oder Kunden müssen zuerst wissen, was kommt. Fokusgruppen, Umfragen und Beobachtungen zeigen Ihnen, wie konservativ Ihre Kunden sind. Dies hängt hauptsächlich vom Alter und Beruf der Zielgruppe ab. Wenn Sie eine trendige mobile Anwendung entwickeln, besteht die Möglichkeit, dass Jugendliche diese gerne akzeptieren. Ältere Menschen gewöhnen sich jedoch an ein bestimmtes Design, und wenn es plötzlich geändert wurde, haben sie möglicherweise Probleme, es in einem Geschäft zu finden. Solche Risiken sind ebenfalls zu berücksichtigen.

Rebrand Logos

Der nächste Schritt besteht darin, die Änderungen herauszusuchen, die Sie übernehmen werden. Wenn der Grund für das Rebranding die Fusion oder Trennung von Unternehmen ist, wird es sicherlich schwierig sein. Markieren Sie einige Besonderheiten. Manchmal reicht es aus, eine Schriftart neu zu gestalten, und das gesamte Logo scheint erneuert zu sein.

Selbst wenn Sie eine Darstellung erfolgreich neu gestaltet haben, sind Sie noch zur Hälfte fertig. Das Hauptziel ist es, über Marketingkampagnen nachzudenken und Ihren Kunden verständlich zu machen, warum Sie ein Rebranding durchgeführt haben. Und vergessen Sie nicht, eine weitere Umfrage durchzuführen, um herauszufinden, ob unser Rebranding etwas Gutes gebracht hat. Die Markenentwicklung ist sowohl ein riskanter als auch ein faszinierender Prozess. Seien Sie also vorsichtig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.