Die Bedeutung der südkoreanischen Flagge

koreanische Flagge

Die vielleicht am leichtesten erkennbare Flagge aller Zeiten ist die südkoreanische Flagge. Sie ist einfach und leicht zu erkennen. Die Farben und Symbole der Flagge haben tiefere Bedeutungen.

Erstellen Sie Ihr persönliches Logo mit dem Turbologo Logo Maker. Es ist weniger als 5 Minuten und es sind keine Designbehandlungen erforderlich.

Erstellen Sie ein Logo

Die Geschichte der südkoreanischen Flagge

Im Jahr 1889 wurde der Bedarf an einer Nationalflagge erkannt. Ende des 19. Jahrhunderts begann Korea, seine Grenzen für Außenstehende zu öffnen, nachdem es von seinen mächtigen Nachbarn, China und Japan, unter Druck gesetzt worden war. Die neue Flagge wurde im August 1882 angenommen und ist seither das Standardmuster geblieben.

Die Bedeutung der Flagge

Südkoreanische Flagge

Die Elemente der Flagge stehen für die dualen Kräfte der Natur. Der blaue und rote Kreis in der Mitte der Flagge heißt auf Koreanisch „taegeuk“ (auf Chinesisch „tai chi“). Wörtlich bedeutet er „das Höchste“. Jeder Teil des Kreises sieht wie ein Komma aus. Der rote obere Teil des Kreises steht für die Kräfte Yang (auch im Chinesischen) und der blaue untere Teil für die Kräfte um (Yin).

Bedeutung der südkoreanischen Flagge

Das Yang, das Um und das To bilden zusammen das To (Tao, auf Chinesisch). Dies steht für die sich ständig verändernden, jedoch komplementären Kräfte oder Prinzipien, die in jedem Aspekt des Lebens verkörpert sind, einschließlich hell und dunkel, gut und schlecht, aktiv und passiv, männlich und weiblich, aktiv und passiv sowie männlich und weiblich. Der Anfang von allem wird durch den dicken, runden Teil eines jeden Kommas dargestellt. Der Schwanz steht für das Ende. Wo das Yang endet, verschwindet das Um.

Die Idee des Dualismus

Darüber hinaus vermitteln die vier Gruppen von Trigrammen die Vorstellung, dass der Kosmos ein Dualismus ist. Der Himmel ist die Manifestation des reinen Yang-Prinzips. Ein Satz mit drei ungebrochenen Linien steht für den Himmel; das Gegenteil davon, ein Satz mit drei gebrochenen Linien, steht für die Erde. Die Manifestation des reinen um-Prinzips. Die beiden unterbrochenen Linien zwischen den Extremen von yang/um stehen für das Feuer, die beiden Linien mit einer unterbrochenen Linie in der Mitte für das Wasser. Diese vier Trigramme stellen zusammen die Jahreszeiten und die Himmelsrichtungen dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.