So erstellen Sie ein Responsive Logo

Responsive Logo

Unternehmen schienen sich nicht um die Anpassungsfähigkeit von Etiketten zu kümmern, wenn es kein Internet gab. Sie machten einfach Fernsehwerbung und brachten das Etikett auf Verpackungen und Schachteln an. Die Zeiten ändern sich und jetzt haben wir Internet, Smartphones und Tablet-PCs. Ihr Logo sieht auf einer riesigen Werbetafel vielleicht gut aus, aber es ist unwahrscheinlich, dass es als Favicon oder Symbol auf einer Website funktioniert. Vielen Unternehmen ist nicht klar, dass das Logo reagieren muss. In den meisten Fällen werden Logos im Web nur kleiner und verlieren alle Funktionen, die sie demonstrieren sollen. Und wenn die Markenidentität nicht mehr erkannt wird, ist sie völlig nutzlos. Aus diesem Grund werden wir Ihnen im heutigen Artikel erklären, wie Sie das am besten ansprechende Logo erstellen.

Erstellen Sie Ihr persönliches Logo mit dem Turbologo Logo Maker. Es ist weniger als 5 Minuten und es sind keine Designbehandlungen erforderlich.

Erstellen Sie ein Logo

Responsive Design schafft Grundlagen

Responsive Logo

Zunächst müssen Sie Ihren Stil und Ihre Identität untersuchen. Dann sollten Sie einige Variationen davon entwerfen, wobei zu beachten ist, dass die Variationen natürlich für verschiedene Zwecke verwendet werden sollen. Sie können hinsichtlich Umfang und Ausrichtung variiert werden. Das erste ist ziemlich offensichtlich und das zweite nicht. Orientierung kann Hoch- und Querformat sein, und Sie werden beides brauchen. Grundsätzlich müssen Sie den Ort der Beschriftung ändern und fertig. Und vergessen Sie nicht, auch eine quadratische Variante zu entwerfen.

Responsive Logo

Nachdem wir zwei Ausrichtungen erstellt haben, können wir mit der Erstellung einer reaktionsschnellen Logo-Skalierung fortfahren. Es gibt besser drei Versionen, aber vier sind die besten. Stellen Sie sicher, dass Sie Prioritäten für alle Inschriften definieren, einschließlich des Slogans. Die Textmenge ist entsprechend der Bildverkleinerung zu reduzieren. Vergessen Sie auch nicht, die Schriftgröße proportional zu halten. Und die kleinste Logo-Version benötigt nur Initialen und nichts weiter.

Gehen Sie von zusammengesetzten zu einfachen Dingen über, während Sie verschiedene Logo-Versionen erstellen. Verringern Sie die Anzahl der Details, wenn ein Logo kleiner wird. Mehrfarbige Farbverläufe lassen sich am besten auf zwei- oder dreifarbige Farbverläufe reduzieren. Zeichnen Sie eine fette Linie anstelle von zwei dünneren. Vereinheitlichen Sie außerdem kleine Polygone, um Änderungen der Logoform zu vermeiden.

Beispiele für am besten reagierende Logos

Responsive Logo

Das wahrscheinlich beste Beispiel hier ist die Walt Disney Company. Die Vollversion verfügt über eine detaillierte Burg. Ein reduziertes zeigt nur ein Wort. Und minimal ist nichts als ein einzelner Anfangsbuchstabe. Trotzdem ist jede Version bekannt und von allen anerkannt. Channel, Warner Brothers, Levi’s und Heineken sind weitere hervorragende Beispiele. Wenn Sie Zweifel haben, wie ein responsives Logo erstellt werden soll, überprüfen Sie diese Beispiele. So können Sie die Grundlagen der konsekutiven Reduktion und des Lakonismus verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.